Kürzungen bei den Frauenberatungsstellen

2018-03-06 14:32

Studiogespräch: Kürzungen bei Frauenberatungsstellen

Ende November 2017 wurden oberösterreichische Frauenvereine und Beratungsstellen über eine 100 prozentige Kürzung der Förderungen aus dem Sozialressort in Kenntnis gesetzt. Das Sparprogramm der schwarz-blauen Landesregierung trifft damit auch die Frauenberatungsstellen im Salzkammergut. Was das für die einzelnen Beratungsstellen bedeutet und welche sozialen Folgen das haben könnte, darüber diskutieren in einem Studiogespräch: Andrea Lantschner von der Frauenberatungsstelle in Bad Ischl (Bild links), Iris Kästel vom Frauenforum Salzkammergut in Ebensee (Bild mitte) und Eva-Maria Großmayr-Gurney vom Mädchen- und Frauenzentrum Insel in Scharnstein (Bild rechts).

http://www.frauensicht.at/
http://www.frauenforum-salzkammergut.at/wp/
http://www.imfz.at/

Hier der Link zur Sendung: https://freiesradio.at/widerhall/der-widerhall-woche-3-3/

Zurück

Sie befinden sich auf:

Frauensicht  /  Aktuell  /  Detail
created by zomedia
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Datenschutzerklärung