Frauenübergangswohnung - mehr als „nur“ ein Dach über dem Kopf

Die Frauenübergangswohnung der Frauenberatungsstelle bietet

  • Frauen, die von verschiedenen Formen von Gewalt bedroht sind, jedoch keiner akuten Gefährdung unterliegen,
  • Frauen, die sich in einer belastenden, krank machenden häuslichen Beziehungssituation befinden, welche bereits vielfältige Problemlagen nach sich zieht (wie gesundheitliche Belastungen oder finanzielle Notlagen /Abhängigkeit)
  • Frauen, die nach einem Aufenthalt in einem Frauenhaus, wieder in die Region zurückkehren möchten und Unterstützung und Wohnmöglichkeit benötigen 

eine zeitlich befristete Wohnmöglichkeit (zwischen 3 und 6 Monaten).

Hier finden Frauen und deren Kinder die nötige Ruhe und Begleitung um Vergangenes zu verarbeiten und konkrete Schritte in die Zukunft zu setzen. Ziel ist der Aufbau eines selbst bestimmten- und existenzgesicherten und gewaltfreien Lebens.

Wir bieten

  • Hilfe und Beratung zur Stabilisierung
  • Begleitung bei der Entwicklung neuer Lebensperspektiven.
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit Ämtern, Institutionen und anderen Einrichtungen
  • Information über ihre Rechte
  • Beratung und Begleitung bei finanziellen und persönlichen Problemen
  • Psychologische Begleitung im Krisenkontext
  • Persönliche Ressourcen werden gestärkt bzw. Aufbau eines Ressourcennetzwerkes

Sie befinden sich auf:

Frauensicht  /  Frauenübergangswohnung
created by zomedia
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Datenschutzerklärung